Fortbildungen

Seit 2008 bieten wir Seminare zum EST an und freuen uns über viele positive Rückmeldungen und eine große Nachfrage.
Neben Seminaren, die wir in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstituten durchführen, kommen wir auch gerne für eine Inhouse-Schulung zu Ihnen in die Praxis!

Für Ergotherapeut*innen, die an einer Schule arbeiten, oder arbeiten möchten, bieten wir einen Aufbaukurs “EST als Teamtraining an der Schule” an. Voraussetzung ist, den Grundkurs besucht zu haben.

Aufbau der Seminare:

1. EST

Die Seminare bestehen aus 4 Tagen und werden je nach Gruppengröße auch von beiden Autorinnen gemeinsam durchgeführt.
1. und 2. Tag: Vorbedingungen und theoretischer Hintergrund des EST.

Die Effektivität des EST hängt von einer guten vorbereitenden Einzeltherapie ab. Daher ist sie ein Schwerpunkt dieses ersten Wochenendes:

  •  Ergotherapeutische Befundung vor Beginn des EST und der diagnostische Prozess beim Kinder- und Jugendpsychiater
  • Rahmenbedingungen für das EST (Gruppenzusammensetzung, Indikation und Kontraindikation mit Fallbeispielen, Abrechnungsmodalitäten, etc.)
  • Struktur des EST (Aufbau der Stunden und Erläuterung der einzelnen Grundelemente) und ihre Übertragung auf die Einzeltherapie
  • Wie bereite ich das Kind und seine Eltern während der Einzeltherapie auf die Gruppe vor?
  • Verhaltenstherapeutisch orientierte Maßnahmen im EST
  • Typisch ergotherapeutische Inhalte im EST
  • Vor dem ersten Start: Verträge, Punktpläne, “Steckbriefe”, Dokumentationsbögen, Elternanschreiben etc.
  • Einstieg in die erste Einheit des EST

Nach diesem Wochenende haben die Teilnehmer*innen Gelegenheit, erste Elemente des EST und andere Inhalte des ersten Wochenendes praktisch in der Einzeltherapie zu erproben. Das bietet die Möglichkeit, während des zweiten Wochenendes konkrete Fragen zu stellen.

2.-4. Tag: Das EST und seine praktische Umsetzung

  • Alle 14 Einheiten und die 3 Elternabende werden besprochen und die Aufgaben und Spiele praktisch umgesetzt, so dass ohne weiteres Einlesen mit dem Training begonnen werden kann.  Zahlreiche Filme, Erfahrungsberichte und von den Kindern erstellte Plakate vermitteln alltagsnah die therapeutische Arbeit mit dem EST.

2. EST in der Schule – Aufbauseminar (1Tag)

In der Schule ist das Setting ein anderes, als in der Praxis. Es beginnt mit einer deutlichen kürzeren Phase des Kennenlernens vor der Gruppe, was das Zusammenstellen einer Gruppe schwieriger macht.

Während die Eltern nicht so leicht einzubinden sind, wie in der Praxis, sind die Lehrer vor Ort und können die Kinder unterstützen, das Erlernte direkt in den Schulalltag zu übertragen. Daher wurden die Elternmaterialien durch ein Workbook erweitert und angepasst und Möglichkeiten entwickelt, um die Lehrer mit im Team zu haben.

In diesem Seminar wird es darum gehen, Ihnen die Neuigkeiten vorzustellen und von den Erfahrungen an den Schulen (Grundschule, und 5./6. Klassen Haupt- und Gesamtschule) zu berichten.

Inhalte sind:

  • Das EST als “Teamtraining” an der Schule
  • Die unterschiedlichen Möglichkeiten, Gruppen zusammenzustellen: Hospitation in den Klassen, Variationsmöglichkeiten in der Gruppengröße und der Alterszusammenstellung
  • Dauer der Gruppen und Eingliederung in den Schulalltag der Kinder
  • Finanzierungsformen
  • Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen
  • Adaptierte Elternarbeit: Einbindung der Eltern im Schulsetting mit dem Workbook, Gestaltung der Elternabende
  • Erfahrungsberichte aus den verschiedenen Gruppensettings, die mit dem EST an der Schule möglich sind incl. Filmmaterial.

 

Wordpress